Bezirk Mittelhessen

    Pressemitteilung Verdi Hessen: Busfahrerstreik Hessen

    Pressemitteilung Verdi Hessen: Busfahrerstreik Hessen

    Warten auf konkretes Angebot. Busfahrer streiken auch am Dienstag

    Frankfurt, 16. Januar 2017. Die hessischen Busfahrer werden auch morgen am Dienstag, den 17.1. weiterstreiken. Bis jetzt ist weiterhin kein verhandlungsfähiges Angebot der Arbeitgeber eingegangen. ver.di – Streikleiter Jochen Koppel: "Auf der Arbeitgeberseite ist immer noch kein Fortschritt erkennbar. Unsere Aussage steht: sobald bessere Zahlen vorliegen, sind wir zurück am Tisch."

    Zur Frage einer möglichen Schlichtung in diesem Tarifstreit sagte Streikleiter Jochen Koppel: "Wir stehen einer Schlichtung nicht ablehenend gegenüber. Allerdings ist es dafür noch viel zu früh. Der Verhandlungsspielraum ist hier bei weitem noch nicht ausgeschöpft. Deshalb brauchen wir zunächst ein verhandlungsfähiges Angebot vom Arbeitgeber, um dann an den Verhandlungstisch zurückzukehren."

    ver.di fordert eine stufenweise Erhöhung des Lohns bis auf 13,50 Euro die Stunde. Die Arbeitgeber wollen eine Laufzeit bis Ende 2018 und bieten insgesamt nur einen Anstieg des Lohns auf bis 12,65 Euro. Derzeit beträgt der Stundenlohn 12,00 Euro.

    Die Pausenregelungen sollen verbessert werden. Dies bedeutet, dass es keine Abzüge beim Wenden oder bei Standzeiten geben darf.

    Außerdem fordert ver.di die Einführung einer betrieblichen Altersversorgung.

    Darüber hinaus soll es einen zusätzlichen Urlaubstag für alle Beschäftigten ab dem 1.1.2017 geben.

    Presserechtlich verantwortlich: Ute Fritzel (Pressestelle)
    Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di), Landesbezirk Hessen
    Wilhelm-Leuschner-Straße 69 - 77 (Postfach 20 02 55), 60606 Frankfurt am Main
    Festnetz: (069) 2569-1110, Mobil: 0170 8142532, www.hessen.verdi.de
    E-Mail: ute.fritzel@verdi.de, Fax: (069) 2569-1199