Bezirk Mittelhessen

    Aufwertung der sozialen Dienstleistungsberufe

    Aufwertung der sozialen Dienstleistungsberufe

    Die Frage der Aufwertung der sozialen Dienstleistungsberufe ist mit dem Kita-Streik im Jahr 2015 ins öffentliche Bewusstsein gerückt. Auch im Bereich der professionellen Pflege ist die Frage hoch aktuell. In einer alternden Gesellschaft nimmt die Bedeutung der sozialen Dienstleistungen zu, die in der Mehrzahl von Frauen ausgeübt werden. Allerdings spiegelt sich dieser Trend noch nicht in der Entlohnung dieser Tätigkeiten. Dabei ist die Erkenntnis, dass Arbeit, die mit weiblichen Eigenschaften in Verbindung gebracht wird und zumeist auch von Frauen ausgeübt wird, schlecht bezahlt wird,  keineswegs neu. Die Autorinnen der Studie "Aufwertung Macht Geschichte" werfen einen Blick auf die Kampagne zur Aufwertung von Frauenarbeit der Gewerkschaft ÖTV zwischen 1990 und 2001. Dabei zeigt sich: Viele der damaligen Anliegen sind auch heute noch aktuell und die Strategien der Gewerkschafter_innen von damals können Anregungen für aktuelle Aufwertungsansätze liefern.

    Mehr dazu auf der Seite des Landesbezirks