Themen

    Vereinbarkeit von Beruf und Pflege verbessern

    Vereinbarkeit von Beruf und Pflege verbessern

    Das Bundesverfassungsgericht hat heute eine Reform des Pflege- und des Familienpflegezeitgesetzes auf den Weg gebracht, um die Vereinbarkeit von Erwerbstätigkeit und häuslicher Pflege von Familienangehörigen zu verbessern. Für Beschäftigte mit Sorgeaufgaben ist die Vereinbarkeit von häuslichen Care-Verpflichtungen und Beruf eine wesentliche Voraussetzung für ein selbstbestimmtes Erwerbsleben. Arbeits- und Sozialrecht müssen daher so gestaltet werden, dass selbstbestimmte Entscheidungen über die Erwerbsbiografie auch und gerade für Personen mit Sorgeaufgaben ermöglicht und damit verbundene soziale Risiken ausreichend abgesichert werden. Daher begrüßt ver.di das Gesetzesvorhaben der Bundesregierung als Schritt in die richtige Richtung.

    Mehr dazu in unserer sopoaktuell Nr. 191.